Jahreshauptversammlungen

Protokoll der WCJ Jahreshauptversammlung vom 28.03.2015

Beginn der Jahreshauptversammlung: 18:06 Uhr

 

Top 1: Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden

Der erste Vorsitzende Markus Brudek begrüßt die anwesenden Vereinsmitglieder und stellt die rechtzeitige Einladung fest.

 

Top 2: Benennung des Protokollführers

Der Kassenwart Björn Niemeyer wird als Protokollführer benannt.

 

Top 3: Feststellung der Beschlussfähigkeit

Insgesamt sind 27 Vereinsmitglieder anwesend, davon sind 26 stimmberechtigt. Der erste Vorsitzende stellt die Beschlussfähigkeit fest.

 

Top 4: Verlesen und Genehmigen des Protokolls der Jahreshauptversammlung 2014,

Das Protokoll der Jahreshauptversammlung 2014 wird vom ersten Vorsitzende Markus Brudek verlesen. Beschluss: Das Protokoll wird einstimmig genehmigt (26 Ja-Stimmen, 0 Nein-Stimmen und 0 Enthaltungen).

 

Top 5: Jahresbericht des Vorstandes

5.1: Bericht des 1. Vorsitzenden

Der Jahresbericht 2014 wird verlesen durch den ersten Vorsitzenden Markus Brudek (siehe Anlage 1).

 

5.2: Bericht des Kassenwartes

Der Kassenwart Björn Niemeyer berichtet über die finanzielle Situation des WCJ anhand der Kontostände zum Ende des Jahres 2014:

Kontostand auf dem Girokonto: 6.716,47 €

Guthaben auf dem Vereinssparbuch: 2.030,46 €

Bargeldbestand in der Barkasse: 56,83 €

Die Entwicklung der Mitgliederzahlen im Jahr 2014 verlief erfreulich: Es gab 50 Eintritte und nur ein Vereinsmitglied hat den WCJ verlassen. Die Mitgliederzahlen lautet wie folgt:

Erwachsene: 100 Mitglieder

Jugendliche (15-17 Jahre): 11 Mitglieder

Kinder (unter 15 Jahren): 26 Mitglieder

Passivmitglieder: 6 Mitglieder

Ehrenmitglieder: 4 Mitglieder

 

Top 6: Bericht der Kassenprüfer

Die Vereinskasse, die Belege sowie Kontoauszüge wurden am 25.03.2015 durch die Kassenprüfer Bernd Abken und Thomas Matuschek geprüft. Alle Angaben sowie Kontostände waren korrekt.

Top 7: Entlastung des gesamten Vorstandes

Bernd Abken stellt den Antrag auf Entlastung des gesamten Vorstandes.

Beschluss: Der Vorstand wird einstimmig entlastet (26 Ja-Stimmen, 0 Nein-Stimmen und 0 Enthaltungen).

 

Top 8: Neuwahl des Vorstandes

8.1: Wahl zum Kassenwart:

Björn Niemeyer wird einstimmig wieder gewählt (26 Ja-Stimmen, 0 Nein-Stimmen und 0 Enthaltungen).

Björn Niemeyer nimmt die Wahl an.

 

Top 9: Besondere Anträge

Stefan Bolinius hat den Antrag gestellt, allen Mitgliedern den ständigen Zugang für alle WC- und Duschanlagen zu ermöglichen. Der erste Vorsitzende erläutert hierzu, dass die betreffenden sanitären Anlagen nur WCs sind und diese der Öffentlichkeit bei Vereinsveranstaltungen zur Verfügung stehen. Es gibt bislang keine tragfähige Regelung zur Gewährleistung der Sauberkeit und Sicherheit, in der Vergangenheit gab es dort zwei Brandstiftungen.

Beschluss: Der Antrag wird einstimmig abgelehnt. Das bisherige Verfahren bleibt bestehen.

(26 Ja-Stimmen, 0 Nein-Stimmen und 0 Enthaltungen)

 

Top 10: Verschiedenes

10.1: Duschen Vereinsheim:

Stefan Bolinius stellt den Antrag, das Vereinsheim mit mehr Duschen auszustatten. Als Alternative zu den Duschen im Vereinsheim sollen Außenduschen aufgestellt werden. Er wird darüber hinaus prüfen, ob Duschen in der Behindertentoilette eingerichtet werden können.

 

10.2: Meldung zur Surf-Bundesliga

Bis zum 31.03.2015 muss die Anmeldung zur Surf-Bundesliga erfolgen. Aufgrund geringer Verfügbarkeit von Teammitgliedern wird nur ein Team angemeldet. Der erste Vorsitzende wird die Meldung vornehmen.

 

Top 11: Siegerehrung des Vereinsmeisters 2014

Der Sportwart Thilo Speckmann führte die Siegerehrung durch. Im Jahr 2014 gab es insgesamt 29 Teilnehmer bei allen Regatten. Die drei Erstplatzierten der jeweiligen Klassen wurden mit Pokalen geehrt. Alle Teilnehmer wurden mit Urkunden ausgezeichnet. Die Jahresrangliste wird auf der Website des Vereins veröffentlicht.

Vereinsmeister Herren: Lasse Brudek

Vereinsmeister Jugendliche U18: Robin Speckmann

Vereinsmeister Masters: Markus Brudek

Vereinsmeisterin Damen: Marlene Brudek

Der erste Vorsitzende schließt die Jahreshauptversammlung um 19:30 Uhr

Im Original gezeichnet

Björn Niemeyer

Protokollführer

Anlage 1: Bericht des ersten Vorsitzenden

Rückblick des Jahres 2014:

Liebe Mitglieder,

Das vergangene Jahr stand für den geschäftsführenden Vorstand ganz im Zeichen von Sitzungen & Arbeitsgruppen rund um die Zukunft des Banter Sees und der Sportvereine mit Gelände an unserem Gewässer. Vielen Dank hier auch noch mal an Lasse der uns mit diversen Teilnahmen an solchen Veranstaltungen unterstütze.

Bisheriges Zwischenergebnis ist für uns, das wir wohl ohne Fusion mit anderen Clubs auf unserem Gelände nach 2017verbleiben können. Wahrscheinlich ist, aus neuesten Informationen, dass sich unsere Pachtgebühren erhöhen werden, Gerüchte sprechen von einer Verdreifachung…

Vorraussetzung hierfür ist eine Anpassung der Vereinssatzung aus der klar & deutlich hervorgeht das Camping auf dem Gelände verboten ist.

Auch bisher war und ist Übernachten auf unserem Gelände aufgrund von Lärmschutzgutachten der Stadt Wilhelmshaven nicht zulässig. Wer dies auf unserem Aufriggplatz trotzdem praktiziert, tut dies in eigener Verantwortung, nicht Dauerhaft, platzsparend am Rand und ausschließlich in der Surfsaison von den Osterferien bis zu den Herbstferien. Eine feste Befahrbarkeit des Geländes ist selbstverständlich! Sollten dennoch Fahrspuren entstehen sind diese natürlich unverzüglich zu beseitigen. Wir weisen in diesem Zusammenhang nochmals darauf hin, dass Vorzelte bitte nicht aufgestellt werden um auch nach außen nicht den Eindruck eines Campingplatzes zu erwecken. Gegen kurze Zeltaufbauten z.B. bei Veranstaltungen ist natürlich nichts einzuwenden. Es ist bisher

Obligatorisch dass diese Nutzer sich wie bisher stärker in die Platzpflege & Erhaltung in Abstimmung mit unserem Platzwart einbringen.

Wie wir die Vereinssatzung anpassen und ob wir gegebenenfalls auch unsere Beiträge anpassen müssen, können wir erst bei genauerer Faktenlage mit euch abstimmen.

Stichwort Beiträge, wir werden kein Geld für möglicherweise nicht abgeleistete Arbeitsdienste für 2014 einziehen. Für 2015 wird das jedoch definitiv nicht erlassen werden können um Rücklagen für etwaige Pachterhöhungen zu bilden. Allen, die ihre Arbeitsstunden abgeleistet haben nochmals herzlichen Dank!

Sportlich gesehen war das Kalenderjahr 2014 ein absolutes Highlight der Clubgeschichte. Es starteten gleich drei Teams bei den Deutschen Raceboard Bundesligaregatten und erstmals konnte sich eins unserer Teams für das Finale Qualifizieren. Da jedoch das qualifizierte Team aus Zeitgründen nicht antreten konnte rückte unser Team 2 nach und vertrat unseren WCJ mit Aom & Uwe im gesicherten Mittelfeld. Außerdem konnten die beiden auch noch eine Ehrung des DSV mit nach Hause bringen da es sich um die 25jährige Jubiläumssaison handelte und wir Gründungsmitglied sind.

Auch in der höchsten Deutschen Funboardliga DWC (Deutscher Windsurf Cup) waren wir mit drei Startern sehr erfolgreich vertreten.

Felix Jöhnk wurde 13. Overall, Lasse Brudek wurde auf der Boot (in Abwesenheit aufgrund seines Australientrainingslagers) für seinen dritten Jahresgesamtrang bei den Youth (U20) geehrt und Markus Brudek konnte bei seiner Teilnahme auf Fehmarn die Amateur- & die Masterswertung Ü35 & Ü45 im Long Distance Slalom gewinnen. Leider wird Felix wohl in der kommenden Saison für einen anderen Club an den Start gehen…

Die Platzierungen aller unserer Ranglistenfahrer findet ihr auf der DWSV.net Homepage.

Die fünf Clubregatten auf unserem Heimrevier waren auch in diesem Jahr sehr gut besucht und so finden sich in der Clubinternen Jahresrangliste 29 Teilnehmer, darunter 7 Jugendliche und 5 Damen. Diu Sieger werden dann zu einem späteren Zeitpunkt dieser Veranstaltung durch unseren Sportwart bekanntgegeben und geehrt.

Im Bereich der Jugendarbeit ist wie jedes die Ferienpassaktion der Stadt Wilhelmshaven ein voller Erfolg gewesen. Unsere beiden Übungsleiter Sven & Lasse konnten bei dieser Veranstaltung die Teilnehmer für unseren Sport begeistern und auch dadurch viele neue Mitglieder gewinnen.

Voraussichtlich werden wir uns in diesem Jahr nicht an der Ferienpassaktion beteiligen weil Sven alle Hände voll mit unseren Club Jugendlichen zu tun hat und sich gemeinsam mit Imke darauf konzentrieren möchte diese zu fördern.

An besonderen Baumaßnahmen konnte in 2014 ein Vordach über den Toiletten errichtet werden. Vielen Dank an die Baumeister Michael und Bernd Des Weiteren wurde unser Ufer wieder mit Sand befestigt, auch hierfür allen Helfern Vielen Dank

An Beschaffungen konnten Neoprenanzüge in allen Kinder und Jugendgrößen sowie hochwertige Carbon – Paddel für unsere SUP(per) unseren Sportgerätebestand erweitern.

Für dieses Jahr ist bereits fest die Beschaffung von neuen Segeln für die Jugendabteilung beschlossen. Alle Sportgerätebeschaffungen wurden mit 50% Zuschuss durch die Stadt Wilhelmshaven abgewickelt. Im Vereinsranking der Stadt WHV konnten wir über unsere Kooperationen mit der Surfcompany, BBS, FH,

IGS, Stadtsportbund und den Anteil an Jugendlichen im WCJ erstmals auch über Geldzuschüsse verfügen.

Für das laufende Jahr ist noch kein Bescheid eingegangen.

 

Folgende Termine sind bisher für 2014 geplant:

– Jeden Samstag ab 15:00 Uhr Training am Clubhaus. Infos bei Sven !!!

– 18.04.2015 Frühjahrsputzaktion der Stadt Wilhelmshaven

– 18.04.2015 1. Lauf zur WCJ Slalom Series 2014 / Surfcompany Slalom Cup

– 30.05.2015 2. Lauf zur WCJ Slalom Series 2014 / ???

– 20.06.2015 3. Lauf zur WCJ Slalom Series 2014 / Rene Tuma Cup

– 29.08.2015 Partnerregatta 2014 mit Sommerfest am See

– 03.10.2015 4. Lauf zur WCJ Slalom Series 2014 / Das Final