Bjerregård

55°50’49.74″N   8°11’13.44″E

Bjerregård in Dänemark ist der südlichste Ort auf Holmsland Klit – der Landzunge, die die Nordsee von dem Ringkjöbing Fjord trennt. Der Spot liegt auf dem 1. Campingplatz auf der Fjordseite am Sönder Klitvej.

Surfrevier und Spotbeschreibung

In Bjerregård findet Ihr einen schönes seichtes Surfrevier, das durch seine geschützte Lage zwischen der Halbinsel Tipperne und Holmsland Klit beste Anfängerkonditionen bietet. Der Spot ist nur über den Campingplatz zugänglich und nur für Campingplatzgäste. Ein kleiner schmaler Strandstreifen am Ende des Campingplatzes dient als Einstieg, und bis zur Fahrrinne ist das Wasser stehtief.

Bei West-Nordwest bis Ost kommt der Wind relativ frei und es können die längsten Schläge gemacht werden. So kann bis an die ins Wasser vorgezogene Grenze des Vogelschutzgebietes an der Halbinsel Tipperne gesurft werden. Die Markierungen des Vogelschutzgebietes sind unbedingt zu beachten. Bei Nordwind kann der Wind sehr frei einfallen und bringt auch einige Kabbelwellen mit. Zu beachten ist, dass es ein sehr großes Seegrasfeld gibt. Kurze Seegrasfinnen sind somit am besten geeignet.

Der Campingplatz ist sehr gut ausgestattet (Supermarkt, Spielmöglichkeiten für Kinder, Aufenthaltsraum, Kochmöglichkeiten, Gefrierschrank, saubere Sanitäranlagen). Die nächstgelegenen Surfshops finden sich in Bork Havn oder in der Nähe von Hvide Sande, dort werden auch Kurse angeboten.

 

Bild1 camping strand dänemark über